Praxis News

Hier finden Sie wichtige Neuigkeiten rund um unseren Praxis Alltag.

URLAUB IM SOMMER 2020

In der Zeit vom 22.Juli bis 7.August 2020 ist die Praxis in Leeden geschlossen.

Grundsätzlich können Sie in unserer Abwesenheit jeden anderen Arzt aufsuchen.
Diesmal haben wir mir folgenden Kollegen Absprachen getroffen:

Praxisname

Adresse

Telefonnummer

Apelt/Schulte

Lengerich
Bergstraße 1

81090

Masej

Lengerich
Bahnhofstraße 36 A

81894

Gaubitz/Meyer

Lengerich
Bahnhofstraße 87

1023

Werdeling

Tecklenburg
Wiesenstraße 23

05482/
93940

Feld/Schiotka
(nur bis 5.8.2020)

Hagen a. TW
Josefstraße 1

05405/
98080

Bitte ordern Sie notwendige Rezepte und/oder Überweisungen möglichst vor unserem Urlaub.

Ab Montag, 10.August 2020 sind wir wieder zu den gewohnten Zeiten für Sie da.

03.07.2020 Unser CORONA-UPDATE: Praxisabläufe und Infos zu Abstrichen

Liebe Patienten und Patientinnen!

UPDATE 03.07.2020:
 "Wann macht ein Test auf Coronaviren Sinn?  Dazu hat die Deutsche Presse Agentur die hier hinterlegten Informationen veröffentlicht.

UPDATE 25.6.2020:
Bis hierher haben wir die CORONA-Pandemie aus medizinischer Sicht recht gut überstanden. Nun heißt es, auch für die Zukunft gewappnet zu sein. Dazu gehört für uns neben den nun eingeübten Hygiene- und Abstandsregeln sowie dem Masketragen auch die Corona-Warn-App.
Sind Sie schon dabei?  https://www.coronawarn.app/de/

_________________________________________________________________________________
Kurzinformation zu COVID-19 Abstrichen:

Sollten Sie Symptome einer Infektion haben, so werden wir eine PCR-Untersuchung Ihres Nasen-Rachen-Abstrichs veranlassen. Dies ist selbstverständlich eine Leistung Ihrer Krankenkasse. Dies gilt auch vor Aufnahme in ein Altenheim oder ggf. auch Krankenhaus.
Benötigen Sie einen negativen Abstrichbefund zur Vorlage beim Arbeitgeber oder auch für einen Reiseantritt, so ist diese Leistung (Abstrich und ärztliche Leistungen) zum jetzigen Zeitpunkt (25.6.2020) von Ihnen selber zu zahlen. Nähere Details erfahren Sie telefonisch.
Von Antikörperbestimmungen raten wir aktuell ab, da diese nur in sehr selten Fällen eine ausreichende Aussagekraft aufweisen.
___________________________________________________________________________________

Um dauerhaft weiterhin für Ihre und unsere Gesundheit da sein zu können, müssen Sie weiterhin unbedingt im Vorfeld einen Termin telefonisch vereinbaren.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine Behandlung ohne Terminvereinbarung nur in medizinischen Notfällen erfolgen kann.

Des Weiteren gelten folgende Praxisregeln:

1.   Abstand halten: mindestens 1,5 m.
2.   Es gilt auch in Arztpraxen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.
3.   Halten Sie den Vorraum vor der Anmeldung frei.
4.   Maximal 3 Patienten pro Wartezimmer.
5.   Im Außenbereich befinden sich 5 Bänke  -  dort können Sie bei schönem Wetter hervorragend einzeln warten.
      (bei schlechtem Wetter warten Sie ggf. im Auto).
6.   Wir werden ständig lüften – bitte lassen Sie die Fenster auf.
7.   Vor Betreten und beim Verlassen des Wartezimmers Hände desinfizieren.
8.   Die Kontaktzeiten insbesondere zu unserem Personal sollten so kurz wie möglich gehalten werden.
9.   Rezepte und Überweisungen sollten möglichst zu Sprechstundenrandzeiten abgeholt werden
      (täglich 11 - 12.30 Uhr oder Mo, Di, Do 17- 18.30 Uhr).
10. Befundergebnisse sollten vorrangig per Telefon oder Video besprochen werden.
11. Videosprechstunden sind ggf. eine Alternative zu persönlichen Vorstellungen.
12. Lymphologische Sprechstunden finden bis auf weiteres nicht statt!
13. H2-Atemtestungen können bis auf weiteres nicht durchgeführt werden!

Für den Erhalt der hausärztlichen Praxen werden gerade in diesen Zeiten die hausarztzentrierten Verträge immer wichtiger. Wir würden uns über Ihre Einschreibung sehr freuen.

Wir empfehlen: Lesen Sie die Infos der Deutschen Palliativstiftung zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

Unsere Info-Seite führt allgemeine FAQ und Hygieneregeln auf.

 

 

CORONA: FAQ und Hygienetipps (24.04.2020)

Wie viele andere Ärzte sind auch wir weiterhin davon überzeugt, dass die CORONA-Erkrankung in den meisten Fällen harmlos verläuft. Gefährdet sind jedoch unsere älteren und vorerkrankten Mitbürger. Es gilt diese zu schützen. Alle jetzt durchgeführten Maßnahmen gelten immer noch der Verlangsamung der Ausbreitung zum Schutz dieser Bevölkerungsgruppe. Nur dann kann unser Gesundheitssystem auf diese Situation adäquat reagieren. Bitte halten Sie die Schutzmaßnahmen weiterhin dringend ein! Wir machen uns sonst ernsthaft Sorgen vor einer zweiten Welle...

Infos für Riskogruppen gibt es hier.

Zum Thema CORONA-Virus-Testung (Stand 24.04.2020):
Es gibt ein klares Vorgehensschema des Robert-Koch-Instituts, das wir Ärzte anwenden!  Für eine Testung (Rachenabstrich zur PCR-Virustestung) ist ab 22.04.2020 nur noch das Vorliegen von Krankheitszeichen für eine Atemwegsinfektion erforderlich. Die erhöhten Testkapazitäten und das ausreichende Vorhalten von Schutzausrüstung in Deutschland erlauben nun wohl eine deutlich liberalere Zuweisung zur Diagnostik. Antikörpertestungen sind zum jetzigen Zeitpunk nur in Einzelfällen zielführend.

Eine sachliche Patienteninformation und Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie als tagesaktuelle Informationen des Robert-Koch-Instituts und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Regionale Entwicklungen sind auf der Seite des Kreises Steinfurt einsehbar.

Einige einfache, und immer gültige Hygieneregeln   -  gerne können Sie diese auch ausdrucken.

UND: BLEIBEN SIE GESUND!

Wenn Sie weiterführende Informationen aus der Sicht eines der führenden Virologen Deutschlands interessieren könnten, empfehlen wir den Podcast von Prof. Dr. med. Christian Drostent: https://www.ardaudiothek.de/das-coronavirus-update-mit-christian-drosten/72451786

Akademische Lehrpraxis aktuell

Aktuell dürfen wir unsere erste Studentin im Praktischen Jahr in der hiesigen Praxis begrüßen. Seit dem 9. März bilden wir Frau Anna Linge für gut 3 Monate in ihrem Wahltertial in der Allgemeinmedizin aus. Das sog. Praktische Jahr findet direkt vor dem Eintritt in das ärztliche Berufsleben statt. Frau Linge wohnt in Brochterbeck und hat sich bereits im vergangenen Jahr bei uns in der Praxis im Rahmen des Blockpraktikums Allgemeinmedizin aufgehalten.
Wir freuen uns darüber, beim Erhalt der hausärztlichen Versorgung für die Zukunft mit tätig zu sein und jungen Nachwuchskollegen unseren tollen Beruf nahe zu bringen.
Und wer weiß, vielleicht gewinnen wir so neue Hausärzte für die Region...

Online-Terminvergabe - eine Erleichterung für alle

Seit einigen Wochen bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Online-Terminvergabe an.

Wie Sie einfach und schnell Ihren persönlichen Termin buchen, zeigt Ihnen diese Datei.

Hier einige Hintergrundinformationen:
Wir haben uns für einen mit unserem Termin-System kompatiblen Anbieter entschieden. Dieser wiederum arbeitet mit seiner speziellen App „Termed“. Nachdem Sie sich dort einmalig registriert und Ihren Account aktiviert haben, ist eine unkomplizierte online Termin-Buchung für Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit möglich.    
Unser TIPP: Wir empfehlen den Zugang zur online-Terminvergabe nicht über die App direkt sondern über unsere Homepage auszuwählen. 

Anfangs stellen wir jedoch nur einen Teil unserer Sprechstunden-Termine über eine Verlinkung auf unserer Homepage direkt zur Verfügung. Sollten Sie also auf diesem Wege zunächst nicht Ihren Wunschtermin bekommen, ist es durchaus sinnvoll, sich nochmals telefonisch zu erkundigen.         

Spezialtermine wie zum Beispiel die Ernährungsmedizin, Feuerwehr-, Führerschein- oder auch Gesundheitsuntersuchungen sind zunächst (noch) nicht über dieses Modul zu buchen.      

Wir sind sehr gespannt, wie Sie dieses Angebot annehmen werden. Ein weiterer Ausbau ist durchaus denkbar. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung.

50 Jahre Praxis Leeden

Am 1. Oktober 1969 gründen Wilhelm und Christel Schilling die Praxis in Leeden
Werbung für den Landarzt
(Von Ruth Jacobus - Westfälische Nachrichten, 3.10.2019)
TECKLENBURG-LEEDEN. Ärztenotstand auf dem Land? Das ist nicht nur aktuell ein Problem, das war es bereits vor über 50 Jahren. Damals hatte diese Zeitung darüber berichtet. Der Vater von Dr. Wilhelm Schilling hatte es gelesen und seinem Sohn davon erzählt. Das war 1966, in Kattenvenne. Der Sohn war damals Arzt am Uni-Klinikum Düsseldorf – und er entschied sich für eine Zukunft als Hausarzt auf dem Land. Am 1. Oktober 1969, also vor 50 Jahren, eröffnete der gebürtige Kattenvenner am Ostlandweg seine Praxis. Ob überhaupt Patienten kommen würden? Lesen Sie hier weiter ....

Originalartikel WN vom 3.10.2019

Zusendung von Wiederholungsrezepten und -überweisungen

Porto ist nicht über Ihre Krankenversicherung abgedeckt. Bisher haben wir oftmals diese Kosten für Sie übernommen. Durch die deutliche Portoerhöhung ab dem 1.7. 2019 sind wir nun aber gezwungen, uns diese Kosten im Vorfeld erstatten zu lassen. Dafür bieten wir Ihnen folgende Möglichkeiten:

  • Quartals-Porto-Flatrate von 5 €/Quartal (gültig für das jeweils laufende Quartal)
  • Abgabe von adressierten Freiumschlägen.

Europäische Impfwoche - Masern und Co. kann man verhindern

In diesem Jahr findet die Europäische Impfwoche vom 24. bis zum 30. April statt.
Wir nehmen dies zum Anlass, um Sie auf Ihren Impfschutz aufmerksam zu machen. Werfen Sie mal einen Blick in Ihren Impfpass. Und: Es gibt sogar eine App, mit der Sie - und nicht nur Ärzte - Ihren Impfschutz checken können.
Besonderes Augenmerk legen wir auf die Masern-Impfung. Der Impfstoff gegen Masern ist ein Kombinationsimpfstoff, der gleichzeitig gegen Mumps und Röteln schützt. Bitte nutzen Sie die Möglichkeiten, sich selbst und andere vor schweren Erkrankungen zu bewahren. Sie sind es wert!

 

 

Neuigkeiten zur Gesundheitsuntersuchung Check up

Ab dem 1.April 2019 haben Versicherte zwischen dem vollendeten 18. und vollendeten 35. Lebensjahr neuerdings Anspruch auf eine einmalige Gesundheitsuntersuchung.
Bei Versicherten ab dem vollendeten 35. Lebensjahr wird das Untersuchungsintervall von zwei auf drei Jahre verlängert. Für Versicherte, bei denen im Jahr 2017 eine Gesundheitsuntersuchung erbracht worden ist, gilt bis zum 30. September 2019 im Rahmen einer Übergangsfrist noch das bisherige zweijährige Untersuchungsintervall fort.
Pluspunkt für unsere Patienten in den Hausarztverträgen : Es gilt weiter eine Untersuchungsmöglichkeit alle 2 Jahre (Stand 10.04.2019).

Neben einer körperlichen Untersuchung werden Blutzucker, Fettstatus und der Urin analysiert. Des weiteren wird der Impfstatus überprüft und ggf. ergänzt. Im Fokus der Maßnahme steht die Beratung zu Risikofaktoren.


Erste Hilfe Kurs

In regelmäßigen Abständen findet in unserer Praxis ein hausinternes Notfallseminar statt, damit wir für den Ernstfall gewappnet sind.Gestern haben wir uns für Sie auf den neuesten Stand gebracht.
Hier finden Sie eine "Erste Hilfe" -Kurzinfo, damit auch Sie in dem hoffentlich nicht-eintretenden Notfall gut gerüstet sind.

Beratungstermin zur Vorsorgevollmacht und zur Patientenverfügung

An jedem ersten Freitag eines Monats zwischen 17 und 19 Uhr bietet der Hospizverein Lengerich eine Informationsveranstaltung zu obiger Thematik durch eine qualifizierte Mitarbeiterin an. Veranstaltungsort ist das Haus "Jona am Berg"auf dem Gelände der LWL-Klinik.

Eine Voranmeldung ist erforderlich unter folgender Rufnummer: 05481-306165 (Di+Do zwischen 8 und 13 Uhr).

Termine

Um die Wartezeiten möglichst kurz zu halten, bitten wir unsere Patienten möglichst vorab immer einen Termin zu vereinbaren.

Tel 05481/93990
(alternativ online)

Notfälle

Rettungsleitstelle bei lebensbedrohlichem Notfall jederzeit

Tel 112

Bei dringenden medizinischen Notfällen sind wir in der Mittagszeit zu erreichen über die Mobilfunknummer

Tel 0176 - 345 44 2 55

Bitte wenden Sie sich bei sonstigen Notfällen außerhalb der Sprechzeiten an den Ärztlichen Notdienst

Tel 116 117

alle Notfall Kontakte