2.03.2021 UPDATE - Covid19-Impfung + Corona-Abläufe in der Praxis Leeden

UPDATE März 2021: IMPFUNG - ja,  bitte  -  egal, mit welchem der in Deutschland/Europa zugelassenen Impfstoffe

Weiterhin werden wir täglich nach unserer Einstellung zur Covid19-Impfung gefragt. Es wird immer deutlicher: Nur die zügige Impfung möglichst vieler Menschen kann uns aus dieser Pandemie heraushelfen.
Seit Ende Februar können auch Hausärzte und ihre Teams mit engem Patientenkontakt geimpft werden - und JA - unser Team ist das erste Mal geimpft  - und JA - wir haben den Impfstoff von AstraZeneca bekommen und auch selbstverständlich mit Freude genommen!!
Die neuesten Studien sind für alle Impfstoffe super! Es gibt keinen Impfstoff erster und zweiter Klasse.
Daher können wir Ihnen nur zuraten: Tun Sie dies auch, wenn Sie ein sog. "Impfangebot" bekommen. Es gibt nur sehr sehr wenige medizinische Gründe, dies nicht zu tun (allergischer Schock in der Krankheitsvorgeschichte).
Hier finden Sie die sog. Priorisierungsgruppen (letzte Anpassung am 24.2.2021), die klar definieren, wer wann geimpft werden soll. Wenn Sie nicht der entsprechenden Altersgruppe angehören, benötigen Sie für den Nachweis der entsprechenden Erkrankung aus den Gruppen 2 und 3 ein ärztliches Attest. Dies füllen Sie bitte im Vorfeld aus und lassen es bei uns unterschreiben. Wir müssen die Begründung für Ihre Hochstufung in der Priorisierungsstufe exakt dokumentieren. Daher kann es sein, dass wir Sie zum Wiegen oder als Diabetiker zur Blutentnahme bitten müssen. Wie lange dies Vorgehen Bestand haben wird, ist aktuell noch nicht bekannt.
Und: Sobald es Möglichkeiten der Covid19-Impfung in Hausarztpraxen gibt, werden wir uns daran beteiligen.

Volker Maßmann & Birgit Schillig-Maßmann

Informationen rund um das Thema Impfung finden Sie hier:


Weiterhin gilt:
Wir bitten daher um Verständnis, dass Praxis- und Sprechstundenabläufe weiterhin nicht so erfolgen können, wie Sie es seit Jahren gewohnt sind. Dazu gehört u.a., dass die persönlichen Kontaktzeiten zwischen Arzt/MFA und Patienten so kurz wie möglich gehalten werden müssen, um Sie und uns zu schützen. Auch haben wir unser Team erneut in Schichten eingeteilt, damit es zu möglichst wenigen Kontakten untereinander kommt und wir auch im Fall einer Covid19-Infektion im Team weiter die Praxis offen halten können.

  • Nutzen Sie alternative Kommunikationswege (z.B. Videosprechstunde, Telefonate). Berichte und Laborergebnisse sollten vorrangig auf diesen Wegen besprochen werden.
  • Wir haben gesonderte Infektsprechstunden eingerichtet. Dies ermöglicht neben der körperlichen Untersuchung eine Abstrichentnahme zur Differenzierung zwischen einer Covid19-Infektion und anderen Atemwegsinfekten. Unsere personellen und räumlichen Kapazitäten erlauben uns dieses medizinisch sinnvolle Vorgehen. Daher werden wir zum jetzigen Zeitpunkt auf rein telefonische Krankschreibungen weitestgehend verzichten.
  • Rezepte und Überweisungen sollten möglichst in vorgegebenen Zeitrastern abgeholt werden: Mo bis Fr. zwischen 12 und 13 Uhr sowie Mo + Di + Do zwischen 18 und 19 Uhr.
  • ACHTUNG NEUE ZEITEN  -  -  -  Spezialsprechstunde zur präventiven SARS-Cov2/Corona-Abstrichentnahme gemäß nationaler Teststrategie:
    Um Ihnen und uns die Abläufe rund um die Abstrichentnahme so "angenehm" wie möglich zu machen, bieten wir an jedem Morgen von 7.30 Uhr bis 8.00 Uhr die Möglichkeit an, sich auf das sog. neue CORONA-Virus testen zu lassen. Dafür vereinbaren Sie bitte im Vorfeld telefonisch einen Termin und bringen die notwendigen Dokumente mit (Lehrer/Erzieher = Vordruck vom Arbeitgeber; Aufforderung vom ÖGD). Für die Abstrichentnahme gelten die jeweils gültigen gesetzlichen Vorgaben.
  • "Corona-Schnelltests" können nach Anmeldung zum Selbstkostenpreis in unserer Praxis erfolgen.
  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Termine in der ernährungsmedizinischen Sprechstunde bis auf weiteres reduziert werden müssen (fast ausschließlich Videosprechstunde).  Die lymphologische Tätigkeit wird bis auf weiteres komplett eingestellt.

    Hier Infos zu:

          1. Aktuelle Seite zu vielen Informationen rund um die "Corona-Pandemie": https://www.corona-kvwl.de/
          2. Wer wird gestestet und wer aktuell nicht (Teststrategie ab 4.11.2020)
          3. Was ist zu tun, wenn mein Coronatest positiv ist. 
          4. Isolation und Quarantäne (kurze Zusammenfassung)
          5. Die Schweizer-Käse-Strategie kann helfen

 (Quelle: www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html)

 

Termine

Um die Wartezeiten möglichst kurz zu halten, bitten wir unsere Patienten möglichst vorab immer einen Termin zu vereinbaren.

Tel 05481/93990
(alternativ online)

Notfälle

Rettungsleitstelle bei lebensbedrohlichem Notfall jederzeit

Tel 112

Bei dringenden medizinischen Notfällen sind wir in der Mittagszeit zu erreichen über die Mobilfunknummer

Tel 0176 - 345 44 2 55

Bitte wenden Sie sich bei sonstigen Notfällen außerhalb der Sprechzeiten an den Ärztlichen Notdienst

Tel 116 117

alle Notfall Kontakte