CORONA: FAQ und Hygienetipps (24.04.2020)

Wie viele andere Ärzte sind auch wir weiterhin davon überzeugt, dass die CORONA-Erkrankung in den meisten Fällen harmlos verläuft. Gefährdet sind jedoch unsere älteren und vorerkrankten Mitbürger. Es gilt diese zu schützen. Alle jetzt durchgeführten Maßnahmen gelten immer noch der Verlangsamung der Ausbreitung zum Schutz dieser Bevölkerungsgruppe. Nur dann kann unser Gesundheitssystem auf diese Situation adäquat reagieren. Bitte halten Sie die Schutzmaßnahmen weiterhin dringend ein! Wir machen uns sonst ernsthaft Sorgen vor einer zweiten Welle...

Infos für Riskogruppen gibt es hier.

Zum Thema CORONA-Virus-Testung (Stand 24.04.2020):
Es gibt ein klares Vorgehensschema des Robert-Koch-Instituts, das wir Ärzte anwenden!  Für eine Testung (Rachenabstrich zur PCR-Virustestung) ist ab 22.04.2020 nur noch das Vorliegen von Krankheitszeichen für eine Atemwegsinfektion erforderlich. Die erhöhten Testkapazitäten und das ausreichende Vorhalten von Schutzausrüstung in Deutschland erlauben nun wohl eine deutlich liberalere Zuweisung zur Diagnostik. Antikörpertestungen sind zum jetzigen Zeitpunk nur in Einzelfällen zielführend.

Eine sachliche Patienteninformation und Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie als tagesaktuelle Informationen des Robert-Koch-Instituts und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Regionale Entwicklungen sind auf der Seite des Kreises Steinfurt einsehbar.

Einige einfache, und immer gültige Hygieneregeln   -  gerne können Sie diese auch ausdrucken.

UND: BLEIBEN SIE GESUND!

Wenn Sie weiterführende Informationen aus der Sicht eines der führenden Virologen Deutschlands interessieren könnten, empfehlen wir den Podcast von Prof. Dr. med. Christian Drostent: https://www.ardaudiothek.de/das-coronavirus-update-mit-christian-drosten/72451786

Termine

Um die Wartezeiten möglichst kurz zu halten, bitten wir unsere Patienten möglichst vorab immer einen Termin zu vereinbaren.

Tel 05481/93990
(alternativ online)

Notfälle

Rettungsleitstelle bei lebensbedrohlichem Notfall jederzeit

Tel 112

Bei dringenden medizinischen Notfällen sind wir in der Mittagszeit zu erreichen über die Mobilfunknummer

Tel 0176 - 345 44 2 55

Bitte wenden Sie sich bei sonstigen Notfällen außerhalb der Sprechzeiten an den Ärztlichen Notdienst

Tel 116 117

alle Notfall Kontakte